Aktuelles


Kazuki Nakahara


Hanns Schimansky


Hanna Hennenkemper



Während des Sommers finden Sie nur nach telfonischer Verabredung Einlass in die Zeichnungswelt der Galerie.

Nächste Ausstellungseröffnung: Hanna Hennenkemper / Zeichnungen und Druckgrafik - 10. September 2014, 19-21 Uhr







Ausstellung vom 24. Mai 2014 bis 29. Juni 2014


Beate Terfloth, 29.12.08, blau



Paarlauf                                  

Sie sollen nicht aufs Glatteis zum Schlittschuhlaufen geführt werden, sondern in die Galerieräume, um den feinen Abweichungen von Zeichnungspaaren einzelner Künstler nachzuspüren oder um ihrem kontrastreichen Miteinander Harmonie abzugewinnen. Die jeweiligen Paare der Künstler gehören nicht zwangsläufig, nicht schicksalshaft zusammen. Sie zeigen sich im engen Nebeneinander über die Dauer einer Ausstellung an den Wänden der Galerie.



Yvonne Andreini
Marlies Appel
Ka Bomhardt
Claudia Busching
Jakob Flohe
Hanna Hennenkemper
Jürgen Kellig
Una H. Moehrke
Tomoko Mori
Kazuki Nakahara
Johannes Regin
Frank K. Richter
Dorothee Rocke
Hanns Schimansky
Christiane Schlosser
Andrea Schomburg
Sam Szembek
H. Frank Taffelt
Beate Terfloth
Konrad Wohlhage
u.a.



24. Mai 2014 bis 29. Juni 2014








Ausstellung vom 08. März 2014 bis zum 08. April 2014


ANDREA SCHOMBURG


o. T., 2011, 21x27,8 cm

o. T., 2012, 30x20 cm




Zur Eröffnung der Ausstellung
laden wir Sie herzlich ein.





Zur Ausstellung erscheint ein Katalog




Freitag, 7.März 2014, 19–21 Uhr 8.März bis 8.April 2014




Die Berliner Künstlerin Andrea Schomburg kann der Farbe Schwarz in ihren Zeichnungen und Bildern eine unergründliche Tiefe geben. Sie setzt Schwarz zu Weiß und in letzter Zeit auch Grün in Kontrast. Auf der Suche nach einfachen Ordnungen in der Natur schafft sie pulsierende Rhythmen in einem Feld von visuellen Experimenten. Den harmonischen Bewegungsfluss ihrer großzügig ausgreifenden, breit angelegten Pinselschwünge trennt sie durch aktive vertikale, mitunter auch horizontale Brüche. Das optische Spiel ihrer Formen zwischen konvex und konkav fordert zum Suchen nach stabilisierender, ausgleichender Balance und ein Mitschwingen heraus.

1958 geboren in Wuppertal; 1977-1983 Kunst- u. Germanistikstudium in Bonn u. Wuppertal; 1983-1985 Assistentin bei Hans Hartung u. Anna Eva Bergman in Antibes; 1986 Südamerikareise; 1986/1987 Studienaufenthalt an der „Villa Arson“, Nizza; 1988 Ortswechsel nach Paris; 1988/1990 Arbeitsaufenthalte in Amerika, Russland u. Italien; 1992 Ortswechsel nach Berlin; 2000 Arbeitstaufenthalt in Japan; 1997 - 2013 Arbeitsaufenthalte in Frankreich, Ägypten, Italien u. Österreich; lebt und arbeitet in Berlin

Ausstellungen (Auswahl): 2014 Galerie Inga Kondeyne, Berlin; 2012 Galerie Katharina Krohn, Basel; 2006 Galerie Katharina Krohn, Basel; 2004 Galerie Barbara Cramer, Bonn; Fritz-Winter-Haus, Ahlen; 2002 Springer & Winckler Galerie, Berlin; 2001 Galerie Barbara Cramer, Bonn; 2000 Galerie Session House, Tokio, Japan; Springer & Winckler Galerie, Berlin; 1998 Galerie Barbara Cramer, Bonn; 1995 Galerie Winckelmann, Düsseldorf; 1993 Schering Kunstverein, Berlin; 1990 Galerie Winckelmann, Düsseldorf; 1989 Fritz-Winter-Haus, Ahlen; Klingenmuseum, Solingen








© 2009 - Galerie Inga Kondeyne